Pragmatische Strategie : In 21 Tagen 16 Prozent der Einwohner geimpft: Was hinter Chiles Impfturbo steckt

Avatar_shz von 25. Februar 2021, 22:04 Uhr

shz+ Logo
In Chile sind schon die Lehrer dran und stehen für die Impfung Schlange.
In Chile sind schon die Lehrer dran und stehen für die Impfung Schlange.

Die Nachbarländer bitten Chile schon um Hilfe: Denn das südamerikanische Land führt ein enormes Impftempo vor.

Santiago de Chile | Ein lateinamerikanisches Land sticht derzeit mit seiner Impfquote heraus: Chile setzt seit 3. Februar Spritzen gegen Corona und hat innerhalb von 21 Tagen mehr als drei Millionen Chilenen geimpft. Bei den 19 Millionen Einwohnern entspricht das einem Bevölkerungsanteil von 16 Prozent. Eine noch höhere Impfquote haben zurzeit nur Israel (90,2 Prozent...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen