In Hessen und Niedersachsen : Wo 2G in Supermärkten erlaubt ist – und was die Händler nun planen

Avatar_shz von 16. Oktober 2021, 21:25 Uhr

shz+ Logo
In Hessen werden die Corona-Regeln verschärft. Symbolfoto
In Hessen werden die Corona-Regeln verschärft. Symbolfoto

In Hessen und in in Niedersachsen können Supermärkte 2G einführen. Einkaufen könnten dann nur noch Genesene und Geimpfte. Aber wollen die Händler das?

Wiesbaden | Für Ungeimpfte könnte es schwierig werden, Lebensmittel einzukaufen – zumindest in Hessen und Niedersachsen. Dort können bald auch Einzelhändler selbst entscheiden, ob sie die 2G-Regel (genesen oder geimpft) oder die 3G-Regel (genesen, geimpft oder getestet) umsetzen. Eine Folge der Neuerung: Getestete müssen draußen bleiben. Dafür könnten geimpfte od...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen