Nervosität an den Finanzmärkten : Schuldenstreit mit der EU: Was passiert, wenn Italien nicht einlenkt?

Avatar_shz von 14. November 2018, 18:57 Uhr

shz+ Logo
Die italienische Regierung macht im eigenen Land Stimmung gegen die EU.
Die italienische Regierung macht im eigenen Land Stimmung gegen die EU.

Italiens Populisten gegen die Hüter der europäischen Schuldenregeln: Der Haushaltsstreit scheint festgefahren.

Rom | Zum ersten Mal in der Geschichte des Euro hat die EU-Kommission den Budgetplan eines Mitgliedstaats zurückgewiesen. Doch Italien scheint das nicht zu beeindrucken: Rom will im Haushaltsstreit nicht einlenken – trotz Drohungen von Seiten der EU und steigender Nervosität an den Finanzmärkten. Die Haushaltsziele für das kommende Jahr blieben bestehen, er...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen