Demos gegen Israel und Juden : Bericht: Jens Spahn warnt vor „importiertem Antisemitismus“

Avatar_shz von 17. Mai 2021, 16:31 Uhr

shz+ Logo
Pro-palästinensische Demo in Berlin: Nach antisemitischen Vorfällen werden Forderungen nach harten Strafen laut.
Pro-palästinensische Demo in Berlin: Nach antisemitischen Vorfällen werden Forderungen nach harten Strafen laut.

Jens Spahn hat den Antisemitismus unter Muslimen laut eines Berichts mit drastischen Worten verurteilt.

Berlin | Führende CDU-Politiker haben nach antisemitischen Vorfällen bei pro-palästinensischen Demonstrationen in Deutschland Hass gegen Juden verurteilt. Drastische Worte wählte Gesundheitsminister Jens Spahn am Montag im CDU-Präsidium: "Wir haben ohne Zweifel auch importierten Antisemitismus“, sagte Spahn laut eines Berichts der "Bild"-Zeitung. Spahn verd...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen