Mahnung an Deutschland : Von der Leyen: „Pauschale Grenzschließungen sind problematisch“

Avatar_shz von 24. Februar 2021, 10:31 Uhr

shz+ Logo
EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen hält pauschale Grenzschließungen zur Eindämmung der Corona-Pandemie für problematisch.
EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen hält pauschale Grenzschließungen zur Eindämmung der Corona-Pandemie für problematisch.

In der EU tobt ein Streit über Grenzschließungen zur Eindämmung der Corona-Pandemie.

Osnabrück | EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen hat die Bundesregierung zu Verhältnismäßigkeit bei den verschärften Corona-Grenzkontrollen ermahnt. "Pauschale Grenzschließungen sind problematisch", sagte die CDU-Politikerin. Im schlimmsten Fall werde dadurch die soziale Infrastruktur eines Nachbarlandes stillgelegt. Deshalb sei es gut, dass Deutschland...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen