Kommentar : Gipfel in Genf: Handschlag von Biden und Putin macht Hoffnung

Avatar_shz von 16. Juni 2021, 16:57 Uhr

shz+ Logo
Gehen aufeinander zu: Russlands Präsident Wladimir Putin und US-Präsident Joe Biden (r.) bei ihrem Treffen im schweizerischen Genf.
Gehen aufeinander zu: Russlands Präsident Wladimir Putin und US-Präsident Joe Biden (r.) bei ihrem Treffen im schweizerischen Genf.

Das Verhältnis zwischen Russland und den USA ist seit längerer Zeit zerrüttet. Es ist schon ein Gewinn, dass das Gipfeltreffen zwischen den Präsidenten Biden und überhaupt zustande gekommen ist.

Osnabrück | Seit Jahren arbeiten sich Brüssel und Washington am autoritären Regierungsstil und der außenpolitischen Machtpolitik Moskaus ab. Am ewigen Präsidenten aber beißen sie sich die Zähne aus. Wladimir Putin hat bislang noch jede Sanktionspolitik kaltschnäuzig ins Leere laufen lassen und nichts deutet darauf hin, dass sich das in absehbarer Zeit ändern wird...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen