Kommentar : Gewerkschaften fordern gerne Solidarität ein - jetzt können sie sie zeigen

Avatar_shz von 25. September 2020, 17:13 Uhr

shz+ Logo
Die Beschäftigten im Öffentlichen Dienst wollen höhere Gehälter auch per Streik durchsetzen.
Die Beschäftigten im Öffentlichen Dienst wollen höhere Gehälter auch per Streik durchsetzen.

Die Beschäftigten im Öffentlichen Dienst fordern mehr Geld - trotz und wegen der Corona-Pandemie zugleich. Das funktioniert so nicht.

Flensburg | Gewerkschaften reden oft von Solidarität. Was den Öffentlichen Dienst anbelangt, wäre es aktuell eine solidarische Geste, auf Gehaltserhöhungen zu verzichten – mindestens aber auf Streiks, um eine durchzusetzen. Warum? Industriebeschäftigte erleben derzeit einen Strukturwandel, wie ihn Deutschland noch nicht gesehen hat: Digitalisierung und eine Kl...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen