Aktivistin Carla Reemtsma im Interview : Fridays for Future: „Niemand will eine Ökodiktatur. Wir auch nicht“

Avatar_shz von 11. Juni 2021, 02:11 Uhr

shz+ Logo
Carla Reemtsma, Fridays for Future-Aktivistin, sagt: 'Niemand will eine Ökodiktatur. Wir auch nicht.'
Carla Reemtsma, Fridays for Future-Aktivistin, sagt: "Niemand will eine Ökodiktatur. Wir auch nicht."

Die Ideen der Grünen zum Thema Klimaschutz gehen der Fridays-for-Future-Bewegung noch nicht weit genug. Das sagt Sprecherin Carla Reemtsma im Interview. Zudem kündigt sie an, dass der Schulstreik wieder aufgenommen werden soll.

Flensburg | Frau Reemtsma, lassen Sie uns doch zunächst einmal zurückblicken: Im Herbst endet nach 16 Jahren die Ära Merkel, viele Fridays-for-Future-Aktivisten sind mit ihr quasi groß geworden. War Merkel eine gute Klimakanzlerin? Nein, definitiv nicht. Das hat zuletzt auch das Urteil des Bundesverfassungsgerichts gezeigt: Das war für die Klimapolitik von Mer...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen