Abwärtstrend seit 2020 : Forsa-Umfrage: AfD nach kurzer Erholung wieder nur bei acht Prozent

Avatar_shz von 01. August 2020, 12:59 Uhr

shz+ Logo
Alexander Gauland, Alice Weidel und Beatrix von Storch beim Parteitag in Augsburg.
Alexander Gauland, Alice Weidel und Beatrix von Storch beim Parteitag in Augsburg.

Deutschland erlebt ein Krisenjahr – und die AfD hat zusätzlich eigene Probleme. Beim Wähler kommt das nicht gut an.

Berlin | Die von internen Konflikten geprägte AfD verliert einer Umfrage zufolge an Zustimmung bei den Wählern. In dem am Samstag veröffentlichten RTL/ntv-Trendbarometer des Meinungsforschungsinstitut Forsa kommt die Alternative für Deutschland nur noch auf 8 Prozent. Das ist ein Prozentpunkt weniger als in der Vorwoche. Bei der Bundestagswahl 2017 hatte die P...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen