„Wir haben fünf nach zwölf“ : Fast 30.000 Corona-Neuinfektionen an einem Tag: Mediziner fordern Notbremse

Avatar_shz von 15. April 2021, 07:45 Uhr

shz+ Logo
Seit Wochen fordern Intensivmediziner zur Eindämmung der Corona-Welle schnelles Handeln.
Seit Wochen fordern Intensivmediziner zur Eindämmung der Corona-Welle schnelles Handeln.

Die Vereinigung für Intensiv- und Notfallmedizin fürchtet, dass der Höchststand an Patienten im April erreicht wird.

Berlin | Während die Kritik an der geplanten "Bundes-Notbremse" anhält, fordern Intensivmediziner zur Eindämmung der dritten Corona-Welle schnelles Handeln. "Wir können es uns nicht leisten, noch wochenlang zu diskutieren", warnte der wissenschaftliche Leiter des Intensivbettenregisters der Deutschen Interdisziplinären Vereinigung für Intensiv- und Notfallm...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen