Kassen stellten vor Corona eine halbe Milliarde Euro bereit : Fast 2000 neue Hygiene-Experten an Deutschlands Kliniken

Avatar_shz von 15. August 2020, 01:00 Uhr

shz+ Logo
Zur Abwehr von Corona-Ansteckungen in Kliniken ist Hygiene entscheidend. Schon vor der Pandemie haben die Krankenhäuser fast 2.000 neue Hygiene-Experten eingestellt.
Zur Abwehr von Corona-Ansteckungen in Kliniken ist Hygiene entscheidend. Schon vor der Pandemie haben die Krankenhäuser fast 2.000 neue Hygiene-Experten eingestellt.

Deutschlands Krankenhäuser haben in den Jahren vor der Corona-Krise fast 2000 Hygiene-Experten eingestellt, um Belegschaft und Patienten vor Infektionen zu schützen. Eine halbe Milliarde Euro stellten die Gesetzlichen Krankenkassen dafür bereit. Die Aufrüstung hat sich in der Pandemie-Zeit bezahlt gemacht, findet der GKV-Spitzenverband.

Berlin | Seit 2013 wurden demnach zusätzliche Vollzeitstellen für 1.232 hygienebeauftragte Ärztinnen und Ärzte, 550 nichtärztliche Hygiene-Fachkräfte und 140 Krankenhaus-Hygieniker geschaffen. Das geht aus einem Bericht des GKV-Spitzenverbandes zum Hygiene-Sonderprogramm hervor, der unserer Redaktion vorliegt. Insgesamt stellten die Gesetzlichen Krankenkass...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen