FDP-Vize für Nachbesserungen : Kubicki: Parlamente müssen über Corona-Maßnahmen informiert werden

shz+ Logo
Will eine stärkere Kontrolle der Corona-Maßnahmen durch die Parlamente: FDP-Vize Wolfgang Kubicki. Foto: imago

FDP-Parteivize Wolfgang Kubicki fordert Nachbesserung bei Infektionsschutzgesetz in nächster Sitzungswoche des Bundestages. Alle vier Wochen soll die Regierung über Wirksamkeit und Angemessenheit der Maßnahmen unterrichten.

Exklusiv für
shz+ Nutzer
shz+ Logo

Avatar_shz von
15. April 2020, 01:00 Uhr

Berlin | Der stellvertretende FDP-Vorsitzende und Bundestagsvizepräsident Wolfgang Kubicki drängt auf eine schnelle Nachbesserung des Infektionsschutzgesetzes in der Corona-Pandemie schon in der nächsten Sitzungs...

rlnieB | Dre tttseleeedvrnrel ozPnFdVr-Dtesie und äBneinsdvredststpaeguzi nolgfWag kibciKu rändgt fua inee hllceesn uNseasrcngehb sed seeescnnsiugtkfshtzeItzo ni rde neirPoaConm-aed onhcs in rde ncthensä souSngeicwzth des s.uedBsatgen n"I edr enarkpsitch tzgmuesnU dse eeadgr enrtu mgerßo tizlcnihee crDku lieonelvrnet thgzsIcinnefuosztesesetk tah scih iz,gtgee ssda otdr lnsötlsichmlhceg cohn iaelnm hesrtagäncfch rnewed ,s“sum tgsea iikbKuc der ueN„ne rrseünbOcka ugtn“iZe N(OZ.) nEie ierhltcnevefpd nmirfotnaoI erd rmnaeeatlP hucdr eid engguRier eürb ide eortgnfneef eMhßamnna udn eenrd gWrniuk eis libnags hitnc evgnh.resoe eiDs roftder ikucKbi tejtz ei:n Eeni„ nederhnpteecs unggRele ussm eid eadn-Ls und ngsrnedgeiunreueB vcrthpe,enfli eid hseesnGsdesuüichtassu erd negjeeilwi ecperaftbtiöhesrksG distmennes eall ierv ehncoW üreb edi Wieskrkmita udn nhgseAmeetnesi rde annemaßhM uz icth.nreruent ieDs tsi chua w,chiitg mu sesttflelz,uen bo neie ilweistee dore äldlstivoeng hRmkaüenc der ensngkuEhncärin egoetnb .“ist

uNr so nnkeö edi raeadtfueh pzezAkant der igedonnewnt nßMaenhma in rde uveörnkgBel setehicrg .nedwer sDiee„ ngunÄrde usms imglhltnhsl,öccse ma steebn in der medmnnkeo oitgzwucnsehS sde stsauedngBe meonvrmoneg dne,rw“e gates ikKcbiu edr ZO.N asD noszsehsIuenetikgzcftt sti dei eelshiecgzt nerladgGu üfr dei zru Bnkeägfpmu red Ciedn-eaomnaorP ssoclbnneehse hcBseäeunngknr des tenincehföfl ben.eLs

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen