Ermittlungen im eigenen Haus : Vorwurf Rechtsextremismus: Verfassungsschutz-Mitarbeiter suspendiert

shz+ Logo
Der Verfassungsschutz hat einen eigenen Mitarbeiter im Visier.
Der Verfassungsschutz hat einen eigenen Mitarbeiter im Visier.

Der Inlandsnachrichtendienst hat einen Mitarbeiter wegen Rechtsextremismus-Verdachts suspendiert.

Exklusiv für
shz+ Nutzer
shz+ Logo

Avatar_shz von
07. November 2019, 20:55 Uhr

Köln | Das Bundesamt für Verfassungsschutz ermittelt wegen Rechtsextremismus-Verdachts im eigenen Haus. Die betroffene Person sei "nach Bekanntwerden dieses Falles umgehend suspendiert" worden, sagte Verfassung...

lKön | Dsa nuaeBtmsd rüf sscrzsstehnuVaugf mttrietle eegnw sc-ReiteaherssxheutmVsdrmct im neieegn suH.a ieD fertbnfeeo rPsnoe ise hacn" neetdwrBaeknn eesisd eFalsl neuhmdge prs"setdunei rowend, tsaeg euuhgzhnsscsetaVrcfsf smhoaT Hanwedlgna edm ile"Sge."p saD amsndeBut eheg hlimjce"eg ahretecsEmvrmuxisdt cernzguülvih udn ekosetnqnu eisow tim lnlea ihhcrcetl zru gnuüVrfeg nndteeesh ntiteMl ncha".

einE phceSrienr esd ftVushsecusrzenssag tttbieeäsg ma ,naDonrtsge ssad se ites iaM ngeeg neie ane"ghtimasreög nPo"rse hiclipiesnaizrsd ittnugermnlE "mi mguhaaZnemsn mti öngicheml eeinkara"lrhdtc"s itäiAntketv redo "tenKntkoa e.bge Sie haecmt ieken eb,naAgn mrowu es ieb den Erntmineulgt uaegn .egth

aeu-izNgßnnuÄer nud aKteoktn in srkeznRceoe?

acNh Iomnrieaonntf vno DWR, NDR und uS"sdhtceüerd ei"Znugt SZ() soll se cshi mu ienne Vseutreafszgsrhcsnü hnlenad, der iets ndur chat hraJen im Atm in Cwln-öerhKeolir ttgiä .sti Er llso cinsdeihtl neutr anmrede rfü xmtertimeceusRhss unätisgdz newgees seni. susArleö rüf sad initgeelteee rianDhvnipsrleeirzfa ndis emd cthierB ahnc tuern adermen vihgädtcree aCht.s nI ineer eup-phsGpWaptar llos chsi rde nnMa sitmhcissheeecxtrrt eäßtrgue nba.he

tuneUctshr dernwe ned Ionnetmonafir cnah eudzm ipveatr ettknoKa esd eatsbriitrMe ni die nkezRcoeesr. oS losl re eezieistw ni ieerKsn esine ntcrliiwesehofänh-enrds ubeosklcRrc hkterver esi,n ebi dem eüeBzg in edi cehetr eenzS erpgtfü eew.rnd eDr zntsfsuracughsseV wloetl hisc cauh udza nctih nureä.ß

lne:rWseeeit FDP wlli r:Rofem Nur ine sfuzcsstnaVsgerhu rfü dsod?anuchlrNtde

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen