Corona-Variante : Experte: Omikron-Viruslast lässt an Impfschutz zweifeln – Belgierin war nicht in Südafrika

Avatar_shz von 27. November 2021, 13:33 Uhr

shz+ Logo
Die mit dem Namen Omikron belegte Coronavariante B.1.1.529 löst weltweite Sorge aus.
Die mit dem Namen Omikron belegte Coronavariante B.1.1.529 löst weltweite Sorge aus.

Der Epidemiologe Eric Feigl-Ding folgert aus der Viruslast von Omikron-Infizierten: Die Variante unterläuft wohl den Impfschutz. Die belgische Patientin war nicht in Südafrika.

Hongkong | Die zwei bestätigten Omikron-Infizierten in Hongkong weisen offenbar eine sehr schnell ansteigende Viruslast auf. Die PCR-Tests der zwei Männer, die wenige Tage zuvor noch negativ ausfielen, enthielten einen Ct-Wert von 18 und 19. "Das ist wahnsinnig hoch, insbesondere wenn man bedenkt, dass die zwei bei den letzten PCR-Tests noch negativ waren", schr...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen