Entscheidung am Bundesverfassungsgericht : Menschen mit Betreuung dürfen an Europawahl teilnehmen – Zeit wird knapp

shz+ Logo
Jahrzehntelang waren viele Menschen mit einem gerichtlich bestellten Betreuer von Wahlen ausgeschlossen. Dies hat sich nun geändert. Foto: Ralf Hirschberger
Jahrzehntelang waren viele Menschen mit einem gerichtlich bestellten Betreuer von Wahlen ausgeschlossen. Dies hat sich nun geändert. Foto: Ralf Hirschberger

Es geht um mehr als 80.000 Menschen, die wegen geistiger Behinderung oder psychischer Erkrankung betreut werden.

Exklusiv für
shz+ Nutzer
shz+ Logo

shz.de von
15. April 2019, 18:51 Uhr

Karlsruhe | Menschen mit einer gerichtlich bestellten Betreuung bekommen nach einer Entscheidung des Bundesverfassungsgerichts das Wahlrecht bereits zur Europawahl am 26. Mai. Das Bundesverfassung...

rKerhasul | ecnnhesM tim reine tclieigcrhh lntletsbee euuerBgtn mmbeonke ahcn reine hngetEdnusic eds gensarcsnstsBesghivuerfdu das laehhcrWt etibser rzu rolaawEuph am .62 a.Mi saD tnrsevfdBchaeruesnigusgs ni uerrKlahs cdeisneth ma ogtMna sofotr im scAsunshl an eine lenücdmhi aVgn.dlnrehu Dei npipsoletonleoi atgsneepeiradtsunB eGü,nr eknLi dnu PFD tanhte nneie eecptennsednrh Eatilagnr gel.eltts Wrtieesn:(lee aawlhErupo 1029 – iwe und nwe nkan hci n?l)ewäh

ieseD nenhseMc nids enbefotfr

sE tehg mu mehr las 0080.0 ehceMnn,s edi ni nelal eeeienlAgnhgetn etretbu nedrew ü,ssmen wtae gewne rggeitsei dgn,erueihBn ycpecisshrh rkrknunEag rode iwle sie geenw uehnlkuShgäcitdfi ni inree csayehhtrsicpni inkKil eiz.nts Sie nseüsm dgrlsienal rfü die alTnhmeei an erd oplrauEawh enein etergdeonsn Aragtn e.snletl

Dass erd bhiesiger scuusAsslh nvo urBeneett geegn dsa drenuesgGtz t,rvßsteö eahtt dsa gnvBhteufgsdinassucrerse tebires ttlletgeefs.s Dre gdustBnae lotewl ertneeBtu sad lrtachWhe estr cnha erd larEawhupo .ngeeb

eUlrti ad – kplpta eid Uutegz?nsm

eDr Pichrartaalmnees tesaretSsrätak mi euBsnnendnsiieumitnmr,i ptheaSn ,yareM bag nggeeda uz been,eknd sdas neie Äuenrndg etztj seeiecgwimhrlö rehm Scenhda las unetNz centnihar r.üwde U"sn hltef dei tieZ mzu rdÄnne rde zlnWe.hices"eäervrihs eDi Wecreziesnehirsvähl niese eibrtes tltees.lr breA: "irW eonlwl ein uilksensiv Wehhtalcr rüf e,"lal ebtneot Myr.ea

Für ied netllraetAsgr schrpa erd iBtäoeteghmcvll clhrUi fedlHu ni der grdehunanVl nov niree hFtsmugnlaiesbmc dse Wl,sokhavl nwne teBruete nlgusosshecsea wn.rede "sE tsi htinc ,rkarrbelä mauwr am 26. Mai rsingivrsefgesuwads cRhte eletgn ."soll

Eine nengBrugdü bag ads ueasrsehruggsscfdnnteiBv am Mgtoan hocn nhit.c

zur Startseite