Vorschlag in kommenden Tagen : „Es wird eine Frau“: Trump strebt rasche Ginsburg-Nachfolge an

Avatar_shz von 20. September 2020, 09:59 Uhr

shz+ Logo
Ginsburg wurde 1993 vom damaligen Präsidenten Bill Clinton für den Supreme Court nominiert (Archivbilder).
Ginsburg wurde 1993 vom damaligen Präsidenten Bill Clinton für den Supreme Court nominiert (Archivbilder).

Mit der zügigen Nachbesetzung von Justiz-Ikone Ginsburg handelt der US-Präsident gegen den Willen der Verstorbenen.

Washington | US-Präsident Donald Trump will noch in seiner ablaufenden Amtszeit den Posten der verstorbenen Verfassungsrichterin Ruth Bader Ginsburg nachbesetzen. Sollte es so kommen, könnte das die konservative Mehrheit im Obersten Gericht der USA auf Jahre oder sogar Jahrzehnte zementieren. Er werde eine Frau nominieren, voraussichtlich bereits in den kommenden ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen