Einwanderung in die USA : Familien waren getrennt: Biden hebt umstrittene Trump-Regel auf

Avatar_shz von 25. Februar 2021, 14:09 Uhr

shz+ Logo
US-Präsident Joe Biden.
US-Präsident Joe Biden.

Betroffen waren vor allem Ausländer, die sich um eine Green Card für den dauerhaften Aufenthalt in den USA bemühten.

Washington | US-Präsident Joe Biden hat den von seinem Vorgänger Donald Trump angeordneten Stopp legaler Einwanderung aufgehoben. Die Regelungen förderten nicht die Interessen der Vereinigten Staaten, ganz im Gegenteil: Sie schadeten ihnen, hieß es in der Proklamation des Präsidenten von Mittwoch (Ortszeit). Nicht nur Familien seien dadurch getrennt gewesen. Auch ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen