Kommentar : Frauenquote in der CDU ist leider notwendig

shz+ Logo
Die scheidende Vorsitzende Annegret Kramp-Karrenbauer lässt nochmal die Muskeln spielen. Sie will, das Listen und Vorstände in der CDU in wenigen Jahren gleichermaßen mit Männern und Frauen besetzt sind.

Die Frauenquote ist ein hässliches, aber zielführendes Instrument. Den schwelenden Richtungsstreit in der CDU könnte sie weiter verschärfen.

Exklusiv für
shz+ Nutzer
shz+ Logo

Avatar_shz von
09. Juli 2020, 01:00 Uhr

Berlin | In den letzten Monaten ihrer Amtszeit hat die scheidende CDU-Vorsitzende Annegret Kramp-Karrenbauer ihrer Partei noch ein Schnippchen geschlagen. Sie wollte die Frauenquote schon lange, konnte sich damit...

Bnilre | In ned ezttnel oMnenat eirhr ttiszAem aht eid icdeseehnd nDtVoizd-eeUsrC geeAtnnr aanp-uamKrKrerrbe irrhe aPetir ochn nie Sipchehpcnn ehalnsggce. Sie tlwloe eid oeqFruateun ocsnh ng,ael eotknn cihs aitmd aerb hictn edehtr.nsczu nneW edr gtteaarPi im erDmezbe med hrcsgVoal red uniosmgkoSnmtizsas fglot dun ide Qteuo tmmo,k aht cshi Krnbpa-euemarraKr chod nohc ieenn zPlat im ictbhcusseGhch reihr tieaPr eg.iecthrs

üFr ied Qotue sthc,rpi asds hcsi uhca cahn 51 ehaJnr mztiestA ieren srtnee osrahirdsktccmentihe eudnizase,knnlrB dre utrlneFeiana ni erd UDC citnh reteeistgg ah.t leMrke tslsbe tahte sad Tamhe setts asl eSltsärblufe se,eghne nhca dem oMtt:o etSh h,re hci ahb es aj acuh gs.ftfecha rbAe Mrekles Wge tis ebne ni der UDC cdho eien Aeuahnms geebeilbn udn citnh urz ntrtiäscedeslshnlvbe gikcMlöihet geendrw.o uNr nnew rhem Fraeun ucha pesenndan tÄrme eebnldei,k zhniee ies eardne Fearun canh s.ich Die raEurngfh sua daenern ceheeneesbrinLb tiz,eg asds es itzdsmune als nuslgnresÜggaöb ieen etQou ur.tabch Dsa amTeh tthes lenraisldg ahcu für enie weteire ngonerriudMise edr iPtaer, edi vlneie ernridohkmesttCa thhcilialn uernt naAelg elkerM siet Lngame levi uz iewt .hegt Die ired anniKtaedd ürf end trreztvPiosia erdnwe schi anueg erübeegln üessmn, iwe ies hsci in rsiede ageFr entinrsiio.ope

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen