Schulen, Gaststätten, Mittelstand : „Eigentor, Frust, Kapitulation“: Was Kritiker dem Corona-Gipfel vorwerfen

Avatar_shz von 11. Februar 2021, 11:03 Uhr

shz+ Logo
Die Länder entscheiden, wann die Kinder zurück in ihre Klassen dürfen.
Die Länder entscheiden, wann die Kinder zurück in ihre Klassen dürfen.

Nach dem Corona-Gipfel kommt die Kritik: Vertreter aus dem Gastgewerbe und dem Bildungsbereich zeigen sich enttäuscht.

Berlin | Am Tag danach mehrt sich die Kritik an den Corona-Beschlüssen von Bund und Ländern. Im Bildungsbereich wird der Verzicht auf einen einheitlichen Fahrplan zur Öffnung der Schulen hinterfragt. Auch Gastronomie und Einzelhandel kommentieren die Verlängerung des Lockdowns enttäuscht. Schule und Bildung Bildungsverbände, Gewerkschaften und Schülerver...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen