Durchwachsene Bilanz : EU-Vorsitz und UN-Sicherheitsrat: Was hat Deutschland erreicht?

Avatar_shz von 27. Dezember 2020, 20:43 Uhr

shz+ Logo
Bundeskanzlerin Merkel, hier bei einer Videokonferenz mit anderen EU-Regierungschef, gibt zum Ende des Jahres den EU-Vorsitz ab.
Bundeskanzlerin Merkel, hier bei einer Videokonferenz mit anderen EU-Regierungschef, gibt zum Ende des Jahres den EU-Vorsitz ab.

Sechs Monate an der Spitze der EU. Zwei Jahre im wichtigsten Gremium der UN. So viel Verantwortung auf einmal trägt Deutschland nur selten im Weltgefüge. Die Bilanz ist durchwachsen.

Brüssel/New York/Berlin | Deutschland im Rampenlicht auf der Weltbühne: Die Erwartungen waren enorm, als das wirtschaftsstärkste EU-Land im Juli den Vorsitz der 27 Staaten der Europäischen Union für ein halbes Jahr übernahm. Gleichzeitig hatte Deutschland einen der 15 Sitze im UN-Sicherheitsrat. Die Mitgliedschaft im wichtigsten Gremium der Vereinten Nationen dauerte insgesamt...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen