Verräterisches Video : Wegen Toilettenpapier? Spott für US-Präsident Trump

Erhaben stolziert der mächtigste Mann der Welt die Gangway zur Airforce One hinauf – und an einem Schuh klebt etwas das aussieht wie Toilettenpapier. Foto: Twitter/Joel Franco
Erhaben stolziert der mächtigste Mann der Welt die Gangway zur Airforce One hinauf – und an einem Schuh klebt etwas das aussieht wie Toilettenpapier. Foto: Twitter/Joel Franco

Donald Trump hat die Häme zahlreicher Internetnutzer auf sich gezogen. Grund: möglicherweise ein Stück Toilettenpapier.

Avatar_shz von
05. Oktober 2018, 13:20 Uhr

Minneapolis | Donald Trump ist es gewohnt, dass alle Augen auf ihn gerichtet sind. Als US-Präsident ist ihm bewusst, dass jeder seiner Schritte in der Öffentlichkeit genau beobachtet wird. Gerade dann ist es besonders ärgerlich für den mächtigsten Mann der Welt, wenn etwas an ihm oder seinem Outfit nicht stimmt. So geschehen am Donnerstag im US-Bundesstaat in Minnesota.

Trump war gerade von seiner Limousine an die Air Force One gefahren worden, um nach seinem Besuch in Minneapolis zurück nach Washington zu fliegen, als die Kameras ein Kuriosum festhielten: Beim Betreten der Gangway nach oben ins Flugzeug, klebte an seinem linken Schuh etwas Weißes, das aussah wie Toilettenpapier.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen relevanten Inhalt einer externen Plattform, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich einfach mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder ausblenden.

 Externen Inhalt laden

Mit Aktivierung der Checkbox erklären Sie sich damit einverstanden, dass Inhalte eines externen Anbieters geladen werden. Dabei können personenbezogene Daten an Drittanbieter übermittelt werden. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen

Erhaben erklomm Trump die Gangway Schritt für Schritt, so wie er es einst auf seiner Karriereleiter tat, als er sich sein Imperium nach eigenen Aussagen mit einem kleinen Kredit aufbaute und es bis zum Präsidenten der Vereinigten Staaten brachte – auch wenn es hierüber mittlerweile auch andere Meldungen gibt. Bei jeder Stufe, die Trumps linkes Bein betritt, erwartet der Zuschauer eigentlich, dass sich das lästige Stück Weiß endlich von seiner Schuhsohle löst. Doch tatsächlich bleibt das Papier erst dann am Boden liegen, nachdem sich Trump zwei Mal umgedreht und sich winkend verabschiedet hat.

Ein unfreiwillig komischer Auftritt des US-Präsidenten, der sich anschließend dem Spott vieler Internet-User sicher war:

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen relevanten Inhalt einer externen Plattform, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich einfach mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder ausblenden.

 Externen Inhalt laden

Mit Aktivierung der Checkbox erklären Sie sich damit einverstanden, dass Inhalte eines externen Anbieters geladen werden. Dabei können personenbezogene Daten an Drittanbieter übermittelt werden. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen relevanten Inhalt einer externen Plattform, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich einfach mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder ausblenden.

 Externen Inhalt laden

Mit Aktivierung der Checkbox erklären Sie sich damit einverstanden, dass Inhalte eines externen Anbieters geladen werden. Dabei können personenbezogene Daten an Drittanbieter übermittelt werden. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen relevanten Inhalt einer externen Plattform, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich einfach mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder ausblenden.

 Externen Inhalt laden

Mit Aktivierung der Checkbox erklären Sie sich damit einverstanden, dass Inhalte eines externen Anbieters geladen werden. Dabei können personenbezogene Daten an Drittanbieter übermittelt werden. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen relevanten Inhalt einer externen Plattform, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich einfach mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder ausblenden.

 Externen Inhalt laden

Mit Aktivierung der Checkbox erklären Sie sich damit einverstanden, dass Inhalte eines externen Anbieters geladen werden. Dabei können personenbezogene Daten an Drittanbieter übermittelt werden. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen relevanten Inhalt einer externen Plattform, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich einfach mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder ausblenden.

 Externen Inhalt laden

Mit Aktivierung der Checkbox erklären Sie sich damit einverstanden, dass Inhalte eines externen Anbieters geladen werden. Dabei können personenbezogene Daten an Drittanbieter übermittelt werden. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen relevanten Inhalt einer externen Plattform, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich einfach mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder ausblenden.

 Externen Inhalt laden

Mit Aktivierung der Checkbox erklären Sie sich damit einverstanden, dass Inhalte eines externen Anbieters geladen werden. Dabei können personenbezogene Daten an Drittanbieter übermittelt werden. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen

Dieser User mutmaßte, warum keiner seiner Angestellten den Präsidenten auf den weißen Störenfried am Fuß aufmerksam machte. Erste Theorie: Sie könnten den Anblick Trumps noch weniger ertragen als er selbst. Zweite Theorie: Trump attackiere jeden, der ihn kritisiert. Aus Angst davor, gefeuert zu werden, habe ihm keiner Bescheid gesagt. Dritte Theorie: "Ja, sie hassen ihn!"

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen relevanten Inhalt einer externen Plattform, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich einfach mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder ausblenden.

 Externen Inhalt laden

Mit Aktivierung der Checkbox erklären Sie sich damit einverstanden, dass Inhalte eines externen Anbieters geladen werden. Dabei können personenbezogene Daten an Drittanbieter übermittelt werden. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen