Nach der Bund-Länder-Runde : Diese nächsten Corona-Verschärfungen bereitet Niedersachsen vor

Avatar_shz von 30. November 2021, 19:01 Uhr

shz+ Logo
Landet Niedersachsen in der dritten Corona-Warnstufe, werden Weihnachtsmärkte verboten und soll es drastische Kontaktbeschränkungen für Ungeimpfte geben.
Landet Niedersachsen in der dritten Corona-Warnstufe, werden Weihnachtsmärkte verboten und soll es drastische Kontaktbeschränkungen für Ungeimpfte geben.

Drastische Kontaktbeschränkungen für Ungeimpfte, 2G-Regeln im Einzelhandel und impfende Apotheker: Diese Corona-Pläne verfolgt Niedersachsen.

Flensburg | Bei weiter steigenden Corona-Zahlen und einem möglichen Übergang in die dritte und letzte Warnstufe zieht Niedersachsen die Corona-Zügel weiter an. Das hat Ministerpräsident Stephan Weil am Dienstagabend nach der Bund-Länder-Konferenz deutlich gemacht. Der SPD-Politiker stellte etwa harte Kontaktbeschränkungen für Ungeimpfte in Aussicht. Demnach dürft...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen