Kommentar : Corona-Impfungen: Die Schwächsten zuerst, was denn sonst!

Avatar_shz von 18. Dezember 2020, 16:57 Uhr

shz+ Logo
Üben für die Corona-Impfung: An vielen Stellen bereiten sich Helfer auf den voraussichtlichen Start am 27. Dezember vor.
Üben für die Corona-Impfung: An vielen Stellen bereiten sich Helfer auf den voraussichtlichen Start am 27. Dezember vor.

Nachdem es nicht gelingt, sie besser zu schützen, müssen die Verletzlichsten wenigstens zuerst geimpft werden. Was denn sonst?

Berlin | Das Virus wütet in Alten- und Pflegeheimen. Der Preis dafür, dass es nicht besser gelingt, die Schwächsten zu schützen, sind die täglich hohen Zahlen von Menschen, die an oder mit dem Virus sterben. Es ist ein zwingender Akt der Solidarität, dass die Gruppe der besonders Verletzlichen zuerst geimpft wird. Es wird dennoch ein Wettlauf mit der Zeit und ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen