Kommentar : Die Nato sucht den Sinn - und Glaubwürdigkeit

shz+ Logo
Downing Street, London: Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) zu Gast in der englischen Hauptstadt, wo in dieser Woche die Spitzen der Nato zusammenkommen. Frankreichs Staatschef nannte das Bündnis 'hirnlos', andere 'scheintot'. Foto: Michael Kappeler/dpa
Downing Street, London: Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) zu Gast in der englischen Hauptstadt, wo in dieser Woche die Spitzen der Nato zusammenkommen. Frankreichs Staatschef nannte das Bündnis "hirnlos", andere "scheintot". Foto: Michael Kappeler/dpa

Während die Nato Russland als Gegner hochstilisiert, bietet Moskau Jahr um Jahr die Zusammenarbeit an. Hat das eigentlich mal jemand ernsthaft versucht? Auch sonst scheitert das Bündnis derzeit nicht an äußeren Gegnern, sondern sich selbst. An Donald Trump liegt das nur am Rande.

Exklusiv für
shz+ Nutzer
shz+ Logo

Avatar_shz von
03. Dezember 2019, 16:44 Uhr

Flensburg | Frankreichs Präsident Emmanuel Macron hat ja Recht. Das eine Nato-Mitglied (Türkei) marschiert illegal im Nachbarland ein. Ein weiteres (Deutschland) will Schiffe ohne Anlass nach Indochina schicken. Das...

eunrbslFg | recishrknaF sPndäerit mnmealEu oaMnrc aht ja tchR.e sDa eine aiiNo-ldtgtMe ()ierTük critemsarh glelail im Ndaarlncabh ine. Ein triewees l(t)uDcdnaehs wlli feiScfh ohne Anslas hcan aiIohdnnc i.nshcekc asD rdteit S(UA) slvräset enein bgloelan Kfrittolonk hneo sgmAbmn.uit edWrie aenrdne s)aou(pertO theg se rpärim um vsictrhanischee drnoDbägrehe gnege nde rhssatenve einvlRa sl.usdaRn iEn hoeslsc Mbnlsäitdiürni relteb enike tgenu tZnei.e iDe reclkeihenFiiet umz rj7-ni0heäg eBteehns ekönnn hcint seiaehrck,n in lrhwece irsKe die tNao ctt.ske

An emehlenfd dGel gelit ads ma tnwn.gseie eDi rerEuäop neegb häclhni veil asu wei raeend öliäcikerMlbt – esi htealrne üafrd nur evli geen,wri weil esi os epsztirreltt no.ergveh hecenRt amn ide seoRsncure erd ASU zn,hiu reateltnhnu ibede namzmuse nud mntiih dei Ntoa lsa alhstitscaen idnBnüs niene aApptar, dre essengiechneli uchst dun nekei ateorirtelri ndgrhueoB zu rhcüftne hbuctar.

tsI lviehlecit eagnu asd ads r?lPemob Dssa nhac eiw ovr red Dcruk ,ehtlf saol edr nemsigeeam ?ediFn Dsa nnak aj sine. eArb ikneRis ürf dei reehtcihSi bigt se lwlh.ocighe aD its ewernhiit rde tronnieatlnaei so.umiesrrTr aD isdn n,ttaSea dei, ruimttne l,ncshle uz eloinreipmd ehndo.r aD sdni neeahfrG frü ide scrinkieht kfntrsaur,Itrenu olsa üfr edi ehsreci sVrogrgeun enrei hrtieiewn dgesinteen evlebutnkWgerlö itm rWases dnu o,Smtr baer uahc eDa.tn aD dnsi iernSzaen rfü ied Zufktun mti knaeutra neTeöchuknntg,ist negge dei shci nronheD noch lhosamr .auhennmes

llA asd smsu dGunr ggeun en,is die aNto am benLe uz elt.anh Es leotls earb ucha Anasls ,esin ise afu dnerome hgnorendeuB nzleeilnuets ttast als inßalhsueesotcpi cisemtaMhrnuttn uz rsueishbcmna ndu nhnzdemeu ierwde zaPren ruz Sucha rzu esllnte. eVcltiilhe redwü rhi sad cuha eidewr hmre inSn nud ieakübgrwGltiud rhavncfse.fe

nFoleg iSe sremenu ouArt reegn bei it.Ttewr

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen