Völlig überfüllte Zellen : Debatte in den USA: Sind Haftzentren an der Grenze "Konzentrationslager"?

Avatar_shz von 23. Juni 2019, 10:48 Uhr

shz+ Logo
Im weitesten Sinne glichen die Auffanglager für Migranten an der Grenze zwischen den USA und Mexiko den Konzentrationslagern der Nazizeit, meinen sowohl Experten als auch ein junger Politstar.
Im weitesten Sinne glichen die Auffanglager für Migranten an der Grenze zwischen den USA und Mexiko den Konzentrationslagern der Nazizeit, meinen sowohl Experten als auch ein junger Politstar.

Trumps Agenda sowie seine Sprache und die Zustände an der US-mexikanischen Grenze erinnern manche an Nazi-Praktiken.

Washington | Trump, ein Faschist? Die US-Abgeordnete Alexandria Ocasio-Cortez hat die Haftzentren für Migranten an der Grenze zu Mexiko als "Konzentrationslager" bezeichnet – und damit heftige Kritik konservativer Politiker auf sich gezogen. "Die Vereinigten Staaten betreiben Konzentrationslager an unserer südlichen Grenze, und das ist genau, was sie sind", sagte ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen