Kommentar : Baerbocks Kandidatur ist die größere Chance auf das Kanzleramt – und ein Neuanfang für Habeck

Avatar_shz von 19. April 2021, 11:13 Uhr

shz+ Logo
Annalena Baerbock (l.) soll die Grünen als Kanzlerkandidatin im Wahlkampf führen.
Annalena Baerbock (l.) soll die Grünen als Kanzlerkandidatin im Wahlkampf führen.

Schleswig-Holstein entgeht zwar eine historische Möglichkeit, für Habeck bieten sich auf Platz 2 trotzdem Chancen.

Flensburg | Kaum eine innenpolitische Entscheidung der vergangenen Monate wurde mit so viel Spannung erwartet, wie diese. Erstmals in ihrer Geschichte schicken die Grünen eine Kanzlerkandidatin ins Rennen. Mit Annalena Baerbock erhebt die Partei den ganz großen Führungsanspruch – und das nicht zu Unrecht. Sie ist die politisch schlauere Wahl, die größere Chanc...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen