Cum-Ex-Skandal : Olaf Scholz unter Druck: Opposition moniert „Aufklärung scheibchenweise“

Avatar_shz von 09. September 2020, 18:05 Uhr

shz+ Logo
Olaf Scholz (SPD), Bundesminister der Finanzen, musste sich vielen Fragen stellen – die Opposition war mit den Antworten nicht zufrieden.
Olaf Scholz (SPD), Bundesminister der Finanzen, musste sich vielen Fragen stellen – die Opposition war mit den Antworten nicht zufrieden.

SPD-Kanzlerkandidat Scholz muss sich im Bundestag unangenehmen Fragen stellen. Die Opposition hat weiter Zweifel.

Berlin | Die Opposition setzt Vizekanzler Olaf Scholz (SPD) im Cum-Ex-Skandal um die Hamburger Warburg Bank weiter unter Druck. Scholz habe Zweifel an seiner Rolle in mehreren Reden am Mittwoch nicht ausräumen können, kritisierten Linke, Grüne, FDP und AfD im Bundestag. Er habe lediglich eingeräumt, was ohnehin in der Zeitung gestanden habe. Das sei "Aufklärun...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen