Regieren auf Abstand : Wie unsere Politiker es mit den Corona-Regeln halten

Avatar_shz von 27. April 2021, 06:00 Uhr

shz+ Logo
Unter besonderer Beobachtung: Angela Merkel bei der Abstimmung über die Bundes-Notbremse, die harte Beschränkungen ab einer Sieben-Tage-Inzidenz von 100 vorsieht.
Unter besonderer Beobachtung: Angela Merkel bei der Abstimmung über die Bundes-Notbremse, die harte Beschränkungen ab einer Sieben-Tage-Inzidenz von 100 vorsieht.

Auch Politiker sind in Sachen Corona-Regeln keine Musterschüler. Und Regieren auf Abstand wird zur Herausforderung.

Berlin | Politiker stehen unter Dauerbeobachtung, und seit der Corona-Pandemie wird bei ihnen noch genauer hingeschaut. Maske unter der Nase? Pressetermin ohne Abstand? Top-frisiert trotz Friseur-Lockdown? Die Patzer der Polit-Prominenz erregen derzeit in besonderer Weise Volkes Zorn. Die Glaubwürdigkeit leidet empfindlich, wenn Politiker selbst sich nicht ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen