Corona-Pandemie aktuell : Spahn: Bundesweiter Ausnahmezustand soll im November enden

Avatar_shz von 18. Oktober 2021

shz+ Logo
Jens Spahn (CDU), Bundesminister für Gesundheit, plädiert für ein Auslaufen des Corona-Notstands.
Jens Spahn (CDU), Bundesminister für Gesundheit, plädiert für ein Auslaufen des Corona-Notstands.

Nach 19 Monaten plant Jens Spahn ein Auslaufen der sogenannten "epidemischen Lage nationaler Tragweite". Alles zur Corona-Lage weltweit aktuell im Newsblog.

Berlin | Die Welt kämpft gegen die Coronavirus-Pandemie. Den aktuellen Stand bei den Corona-Impfungen, der Ausbreitung der Delta-Variante, den Corona-Beschränkungen und alles Weitere zu Covid-19 erfahren Sie bei uns im Liveticker. Aktuelle Entwicklungen lesen Sie in unserem Liveticker: Coronavirus: Alle aktuellen Infos und Entwicklungen ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert