Kommentar zu Corona-Immunität : Sorge um gefälschte Impfpässe: Die Politik hechelt wieder hinterher

Avatar_shz von 09. Mai 2021, 15:47 Uhr

shz+ Logo
Zwei Spritzen gegen Corona: Erst 14 Tage nach der zweiten Dosis gilt man als vollständig geimpft.
Zwei Spritzen gegen Corona: Erst 14 Tage nach der zweiten Dosis gilt man als vollständig geimpft.

Mehr Freiheiten bei Corona-Immunität – doch die Nachweise dafür lassen sich leicht fälschen. Dazu ein Kommentar.

Berlin | Da kann man sich nur an den Kopf fassen: Die Politik macht die Freiheiten der Bürger vom Status ihrer Immunität gegen das Coronavirus abhängig, liefert jedoch kein Konzept für einen fälschungssicheren Nachweis. Wieder einmal scheint die Politik ein Problem erst dann zu erkennen, wenn es akut ist. Keine Spur von vorausschauendem Denken und Handeln. ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen