Strafprozessordnung : Corona-Gästelisten: Regierung plant kein Gesetz für Zugriff auf Daten

Avatar_shz von 05. August 2020, 13:18 Uhr

shz+ Logo
Restaurants sind aufgrund der anhaltenden Corona-Pandemie verpflichtet, Daten ihrer Gäste aufzunehmen.
Restaurants sind aufgrund der anhaltenden Corona-Pandemie verpflichtet, Daten ihrer Gäste aufzunehmen.

Zuletzt wurden in mehreren Bundesländern Fälle bekannt, in denen Gästedaten auch zur Strafverfolgung genutzt wurden.

Berlin | Das Bundesjustizministerium will den Zugriff auf Daten sogenannter Corona-Gästelisten durch die Polizei aktuell nicht gesetzlich regeln. Die Bundesregierung plane nicht, ein Begleitgesetz dazu auf den Weg zu bringen, heißt es in einer Auskunft des Minis...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen