Als Extremist eingestuft : Bundeswehr suspendiert erstmals "Reichsbürger" vom Dienst

shz+ Logo
Die Bundeswehr enttarnte einen Reichsbürger in den eigenen Reihen.
Die Bundeswehr enttarnte einen Reichsbürger in den eigenen Reihen.

Wegen Verbindungen zu sogenannten Reichsbürgern hat die Bundeswehr einen Soldaten vom Dienst suspendiert.

Exklusiv für
shz+ Nutzer
shz+ Logo

shz.de von
15. März 2019, 13:53 Uhr

Berlin | Die Bundeswehr hat erstmals einen Soldaten wegen Verbindungen zu sogenannten Reichsbürgern als Extremisten eingestuft und vom Dienst suspendiert. Ein Gericht in Oldenburg hatte i...

eBnilr | Die enhrwuBesd hat rsmlaets neien doealStn enweg rVienebdnung zu aetnesngnon engirhbRescrü sal rxseetmiEnt tufgntiees dnu mvo etiDns peurnides.st

inE rhcitGe ni rbdelnguO tahet im Jahr 0281 tueegrtli, dem nMna eis von edr eninsgzutdä öerdhBe uz ceRth die eiskftebWaznefrta ndu eni rkelein caneneWhffsi toenznge .ernwdo achN nnntreoomafIi dre sehtcDeun e-turAnessgrPe bnnage dhanac inee pnüurgbefÜr esd e,nnMas nhac red egnge nih chau eni erUmatbogveoftrinr hänregvt du.rew tseZru ahtte edr gS""eilep am eFagrti c.rtiehebt

eDr nanM eabh bei end ördnheeB ert,erklä re oehnw mi iehgniKröc ePßnuer ndu rtdo mi oegthßrmoGzru eulbgrdnO, icbhteeter das ainagzM. enoSgnnaet eRcrsgbhierü ehnlen dei rlkbpnedeusuiB eDchaltdnsu las ttSaa ndu ehir öeeBdrhn ab.

zur Startseite