Null-Toleranz-Strategie : Niedersachsen will Autos von Clan-Kriminellen einkassieren

Avatar_shz von 19. Juli 2021, 17:59 Uhr

shz+ Logo
Niedersachsen will Clan-Kriminellen künftig Führerscheine und Luxuskarossen wegnehmen, um deren Bewegungsfreiheit einzuschränken und Protz-Gehabe zu beenden.
Niedersachsen will Clan-Kriminellen künftig Führerscheine und Luxuskarossen wegnehmen, um deren Bewegungsfreiheit einzuschränken und Protz-Gehabe zu beenden.

Polizei und Behörden in Niedersachsen bündeln ihre Kräfte im Kampf gegen Clankriminalität. Bei der Vorstellung der aktuellen Lage senden Innenminister Pistorius und Justizministerin Havliza ein klares Signal: Null Toleranz.

Flensburg | Niedersachsen verstärkt seinen Kampf gegen Clan-Kriminalität und will künftig Führerscheine und Luxuskarossen einkassieren. Ziel sei, die Bewegungsfreiheit von Clan-Kriminellen einzuschränken und ihr Protz-Gehabe zu beenden, erklärte Landespolizeipräsident Axel Brockmann am Montag in Hannover bei der Vorstellung des Lagebilds zur Bekämpfung kriminelle...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen