Besuch bei Flutopfern in NRW : Laschet kann führen: Wie Merkel doch in den Wahlkampf eingreift

Avatar_shz von 05. September 2021, 20:50 Uhr

shz+ Logo
Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) und Kanzlerkandidat Armin Laschet besuchten die Flutgebiete in NRW, unter anderem trafen sie in Schalksmühle im Sauerland Kollegen zweier im Hochwasser-Einsatz gestorbener Feuerwehrleute.
Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) und Kanzlerkandidat Armin Laschet besuchten die Flutgebiete in NRW, unter anderem trafen sie in Schalksmühle im Sauerland Kollegen zweier im Hochwasser-Einsatz gestorbener Feuerwehrleute.

Am Freitag war Angela Merkel noch im Ahrtal, am Sonntag führte sie der Weg einmal mehr in die Flutgebiete von NRW. Immer an ihrer Seite: der von ihrer Partei als ihr Nachfolger vorgesehene Armin Laschet.

Hagen | Drei Wochen vor der Bundestagswahl hat Kanzlerin Angela Merkel (CDU) ihr Vertrauen in den Unions-Kanzlerkandidaten Armin Laschet bekräftigt. "Armin Laschet führt dieses größte Bundesland der Bundesrepublik Deutschland sehr erfolgreich", sagte Merkel am Sonntag bei einer Pressekonferenz in Hagen mit Laschet an ihrer Seite. "Und wer so ein Land führen k...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen