Corona-Regeln : Berliner Senat berät über 2G-Ausnahme für Kinder

Avatar_shz von 15. September 2021, 10:38 Uhr

shz+ Logo
Kinder unter 12 Jahren können sich noch nicht gegen das Coronavirus impfen lassen.
Kinder unter 12 Jahren können sich noch nicht gegen das Coronavirus impfen lassen.

2G schließt alle aus, die sich nicht impfen lassen können - auch Kinder unter 12 Jahren. Nach heftiger Kritik will der Berliner Senat die strenge Regel nun nochmals überdenken.

Berlin | Angesichts breiten Protests gegen das neue 2G-Optionsmodell etwa für die Gastronomie oder Veranstaltungen will der Berliner Senat heute nun doch über Ausnahmen für Kinder beraten. Das kündigte die Gesundheitsverwaltung am Morgen an. Es gehe um „die übergangsweise Erweiterung des 2G-Optionsmodells um Kinder unter 12 Jahren, bis die Impfung dieser Kinde...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen