Konflikt wegen Kfz-Kennzeichen : Bericht: Serbien verlegt weiteres Militär an Grenze zu Kosovo

Avatar_shz von 27. September 2021, 15:24 Uhr

shz+ Logo
Kosovo-Polizisten gehen in der Nähe des Grenzübergangs Jarinje im Norden des Kosovo, um ihre Kollegen abzulösen. (Archiv)
Kosovo-Polizisten gehen in der Nähe des Grenzübergangs Jarinje im Norden des Kosovo, um ihre Kollegen abzulösen. (Archiv)

Der Kosovo erlaubt keine serbischen Auto-Kennzeichen mehr im Land – als Reaktion darauf blockieren kosovo-serbische Bürger die Grenzen seit Tagen. Serbien verlegt zunehmend Militäreinheiten an die Grenze – so ein Bericht.

Pristina | Die Blockade zweier Grenzübergänge zwischen dem Kosovo und Serbien durch kosovo-serbische Bürger ist am Montag in die zweite Woche gegangen. Das berichtete das staatliche serbische Fernsehen RTS. Die Kosovo-Serben protestieren gegen eine neue Verordnung der Regierung in Pristina, der zufolge im Kosovo keine Kfz-Kennzeichen aus Serbien mehr verwendet w...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen