Staatstrauertag : Belgien gedenkt Hochwasser-Opfern

Avatar_shz von 20. Juli 2021, 15:29 Uhr

shz+ Logo
Die Flaggen vor dem förderalen Parlament hängen auf Halbmast. Belgien hält einen Staatstrauertag ab, um den Opfern der Hochwasserkatastrophe Respekt zu zollen.
Die Flaggen vor dem förderalen Parlament hängen auf Halbmast. Belgien hält einen Staatstrauertag ab, um den Opfern der Hochwasserkatastrophe Respekt zu zollen.

Flaggen auf Halbmast und Staatstrauer: Belgien hat nach der verheerenden Flutkatastrophe den Opfern gedacht. Premierminister de Croo beschwor Zusammenhalt, König Philippe dankte allen Helfern.

Bruxelles | Belgien hat im Rahmen eines Staatstrauertags der Opfer der verheerenden Hochwasserkatastrophe gedacht. Um 12.01 Uhr legten Menschen am Dienstag im ganzen Land eine Schweigeminute ein. Im Anschluss hielt König Philippe eine Ansprache und dankte den Rettungskräften und zahlreichen freiwilligen Helfern für ihr Engagement. „Viele verloren alles. Die Ar...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert