Drohender Katastrophenfall : Kontaktverbot: Bayern greift strikter durch als andere Bundesländer

Avatar_shz von 29. Oktober 2020, 14:03 Uhr

shz+ Logo
Markus Söder (CSU) warnt vor der ernsten Lage.
Markus Söder (CSU) warnt vor der ernsten Lage.

Auch das Veranstaltungsverbot wird strenger ausgelegt.

München | Im Kampf gegen das Coronavirus werden in Bayern ab dem 2. November noch strengere Kontaktbeschränkungen gelten als von Bund und Ländern vereinbart – nämlich ausdrücklich auch in Privaträumen. Zudem werden bis Ende November Veranstaltungen aller Art untersagt und nicht nur solche, die der Unterhaltung dienen – Ausnahmen gelten nur für Gottesdienste und...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen