Diskussionsrunde : Bayerischer Innenminister Joachim Herrmann verteidigt den Begriff „Heimat“

Avatar_shz von 25. November 2021, 23:03 Uhr

shz+ Logo
'Heimat ist ein Gefühl', sagt der bayerische Innenminister Joachim Herrmann (CSU).
"Heimat ist ein Gefühl", sagt der bayerische Innenminister Joachim Herrmann (CSU).

Ist der Begriff "Heimat" rassistisch? Bayerns Innenminister Joachim Herrmann lieferte sich eine hitzige Debatte mit Forscher Holger Böning, Grünen-Politikerin Filiz Polat und Journalistin Verena Schmitt-Roschmann.

Flensburg | Mitten in der Diskussion über den Begriff "Heimat" wurde der bayerische Innenminister Joachim Herrmann (CSU) bei den Osnabrücker Friedensgesprächen sehr entschieden. "Ich sehe keinen Sinn, dass wir das Heimatgefühl von Menschen problematisieren", sagte er am Donnerstagabend. Er bestreite nicht, dass es einige gebe, die den Begriff missbrauchten, auch ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen