Kolumne : „Asozial?“ - Wie sich die Hauptstadt-Genossen um Wahlkreise zoffen

Avatar_shz von 14. August 2020, 16:01 Uhr

shz+ Logo
Streitet sich mit Berlins Bürgermeister Michael Müller um einen Wahlkreis der SPD für die Bundestagswahl: Staatssekretärin Sawsan Chebli
Streitet sich mit Berlins Bürgermeister Michael Müller um einen Wahlkreis der SPD für die Bundestagswahl: Staatssekretärin Sawsan Chebli

"Mehr Respekt bitte!" Mit der Losung will Olaf Scholz in den Bundestagswahlkampf ziehen. Bei der Hauptstadt-SPD ist der frisch nominierte Kanzlerkandidat damit noch nicht durchgedrungen. Um die Berliner Wahlkreise gibt es ein heftiges Hauen und Stechen. Von Respekt keine Spur.

Berlin | Mittendrin ist Parteivize Kevin Kühnert. Der forsche Juso-Chef will unbedingt in den Bundestag und griff sich seinen "Heimat"-Wahlkreis Tempelhof-Schöneberg. Pech für Bürgermeister Michael Müller, der eigentlich dort antreten wollte und von Kühnerts Man...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen