„Kann man nicht korrigieren“ : Für welche Fehler in der Corona-Krise sich Armin Laschet entschuldigt

Avatar_shz von 17. Mai 2021, 22:41 Uhr

shz+ Logo
CDU-Kanzlerkandidat spricht im Interview bei ProSieben über politische Fehler in der Corona-Krise.
CDU-Kanzlerkandidat spricht im Interview bei ProSieben über politische Fehler in der Corona-Krise.

Bei ProSieben benennt der CDU-Kanzlerkandidat zwei Entscheidungen, die seiner Meinung nach fehlgeleitet waren.

Berlin | CDU-Kanzlerkandidat Armin Laschet gesteht im Interview beim TV-Sender ProSieben am Montagabend Fehler bei der Bewältigung der Corona-Pandemie ein. Vor allem zwei Versäumnisse sieht der NRW-Ministerpräsident wie er im Gespräch mit Ex-"Tagesschau"-Sprecherin Linda Zervakis und Louis Klamroth zugibt. Related content So sieht Laschet die strengen ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen