Abzug der Bundeswehrkräfte : Anschlag in Mali: Verletzte deutsche Soldaten zurück in Deutschland

Avatar_shz von 26. Juni 2021, 21:44 Uhr

shz+ Logo
Ein Airbus A310 MedEvac der Bundeswehr startet beim Start nach Mali, die Maschine ist wieder auf dem Rückweg.
Ein Airbus A310 MedEvac der Bundeswehr startet beim Start nach Mali, die Maschine ist wieder auf dem Rückweg.

Die verletzten Blauhelm-Soldaten sind wieder zurück in Deutschland und werden nun medizinisch behandelt. Doch die politische Aufarbeitung geht jetzt erst los.

Berlin | Die zwölf bei einem Selbstmordattentat im westafrikanischen Mali verletzten Bundeswehrsoldaten sind zurück in Deutschland. Das zweite Flugzeug mit den restlichen verwundeten Soldaten an Bord landete in der Nacht zu Sonntag in Stuttgart. Sie sollten anschließend ins Bundeswehrkrankenhaus nach Ulm gebracht werden. In Köln war am Samstagnachmittag bereit...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen