Analyse zur Bundestagswahl 2021 : Über Super-Scholz und Seifenblasen: Fünf Lehren aus der Wahl

Avatar_shz von 27. September 2021, 06:00 Uhr

shz+ Logo
Olaf Scholz, Finanzminister und SPD-Kanzlerkandidat, steht am 26. September 2021 nach der Wahlparty mit seiner Frau Britta Ernst im Willy-Brandt-Haus.
Olaf Scholz, Finanzminister und SPD-Kanzlerkandidat, steht am 26. September 2021 nach der Wahlparty mit seiner Frau Britta Ernst im Willy-Brandt-Haus.

Was folgt aus dem Ende der Volksparteien? Wird Robert Habeck jetzt der starke Mann bei den Grünen? Welche Rolle spielten die sozialen Netze? NOZ-Vize Burkhard Ewert über fünf Lehren aus der Wahl.

Flensburg | Keine Volksparteien: Das muss kein Nachteil sein Die CDU hatte eine Sonderkonjunktur in den vergangenen Jahren. Erst lag dies an Angela Merkels phasenweise sehr erfolgreichen Umarmung der Mitte, dann an Corona. Das Wahlergebnis ist jetzt um diese Effekte bereinigt und es bestätigt, was sich zuvor bereits gezeigt hatte: Wie in anderen Ländern Europa...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen