Gerold Otten : AfD-Politiker scheitert erneut bei Wahl des Bundestagsvizepräsidenten

shz+ Logo
Gerold Otten (AfD) konnte auch im zweiten Anlauf nicht genug Stimmen einfahren.
Gerold Otten (AfD) konnte auch im zweiten Anlauf nicht genug Stimmen einfahren.

Die AfD stellt weiterhin keinen Vizepräsidenten des Bundestags.

Exklusiv für
shz+ Nutzer
shz+ Logo

shz.de von
16. Mai 2019, 17:08 Uhr

Berlin | AfD-Politiker Gerold Otten scheiterte am Donnerstag im zweiten Versuch, sich zum Vizepräsidenten des Bundestags wählen zu lassen. Für ihn stimmten in geheimer Wahl 205 Abgeordnete, 399 ...

Bnirel | PkoiAf-rteilD ldreGo Oetnt rchtieeset ma nontreDags im einzetw csheVr,u hics mzu eezVdnsnäptieri eds gBstdnesau lehänw zu nsa.els üFr nih stmimnte ni emrgheie ahWl 025 te,rognedeAb 399 trvtoeine tmi iN,ne 26 tteleeihnn h.ics iDmta eevftelrh etnOt dei weeonitndg ubltaeso iMhehetr vno 553 .mietmnS

Otet,n edr mi esVtdauhsnsesurggicius sed nagBdsutes tzi,st ateht itsrbee am 1.1 rApil rflgoeosl rüf edn ränzeeptiVedsionenspt ditd.eknair uZvro anwre die tenDede-AfogbrnA lrehcbAt arsGel udn aaaniMr adrrhüHnl-eeK jlsewie ierd Mal e.ihstgcrtee

Mrrheee Nerleeginda üfr die fAD

tLua Geädgctfosnshrnu sde eBnusgastd ehtts eedrj irntFako ein ziSt mi sPmiäedmautsrlpniar u.z Dei Ageebnoenrdt sdin llhogichwe ieb erhir ehhieutcWsalgndn r.eif

ucAh die aannfdtK-AiDdi rüf ads aKturmroiu der üfr ads lnrreieB Hlultso-aachMaomn ueigzdsännt nftiStug Dmakenl rüf edi eroedrtnem edJnu arpo,Eus oeilcN cshHtö, elif am Dntnegasro duc.hr oEnseb ginerg se wUe i,Wtt den ide DAf ni sad rKmtouirau red esnfinBttsuudg aMunsg hieHfsdcrl chnecksi lwloe.t eiD nuSfgitt efbstas chsi tim der eorfnlVugg eeserHmxollou im utimNalilsozaissnao und sllo rde chcelheiafsnstglle niiinegurrimksD vno nclhwuSe nud esenbL tkengwegneiern. Für eid ieebdn ritnoraeKu arw die AfD esrebti mshmaelr itm anenitdKad ithscg.etere

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen