Corona-Interview : Ärztepräsident Klaus Reinhardt: „Niemand darf zwangsgeimpft werden!“

Avatar_shz von 04. Dezember 2021, 01:00 Uhr

shz+ Logo
'Querdenker' sind die lauteste Stimme in Deutschland gegen die Schutzimpfungen. Ärztepräsident Klaus Reinhardt lobt die Impfpflicht, die diese Menschen zum Piks bewegen soll.
"Querdenker" sind die lauteste Stimme in Deutschland gegen die Schutzimpfungen. Ärztepräsident Klaus Reinhardt lobt die Impfpflicht, die diese Menschen zum Piks bewegen soll.

Klaus Reinhardt, Präsident der Bundesärztekammer und damit Deutschlands oberster Mediziner, ist zwar für eine allgemeine Impfpflicht, warnt aber vor Zwangsimpfungen. Einen "Lockdown für Ungeimpfte" findet er richtig.

Berlin | Was den 61-Jährigen Allgemeinmediziner am jüngsten Beschluss des Corona-Gipfels stört: Dass auch Geimpfte bei hohen Inzidenzen aus Restaurants ausgesperrt werden sollen, selbst wenn sie sich vorher testen lassen. Einen Lockdown „light“ trotz 2G+ "halte ich für unangemessen", sagt Reinhardt im Interview mit unserer Redaktion. Zum Böllerverbot an Silves...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen