Kernkraftwerk Brunsbüttel : Abriss der Atomkraftwerke: Wohin mit dem ganzen Bauschutt?

Avatar_shz von 02. Januar 2020, 06:05 Uhr

shz+ Logo
Wohin mit dem Bauschutt, der beim Abriss des Atomkraftwerkes Brunsbüttel anfällt?
Wohin mit dem Bauschutt, der beim Abriss des Atomkraftwerkes Brunsbüttel anfällt?

Beim Abriss von Atomkraftwerken fallen mehr als eine Millionen Tonnen Bauschutt an. Ein Teil muss auf Deponien entsorgt werden.

Brunsbüttel | Die ersten Säcke mit Schrott stehen bereits auf dem Gelände des Kernkraftwerks Brunsbüttel in Schleswig-Holstein. Seit 2007 wird hier kein Strom mehr produziert. Wohin der Bauschutt aber soll, der beim Abriss der riesigen Anlage anfällt, weiß niemand so genau. Nur ein Teil – wenn auch der deutlich größere – kann recycelt und beispielsweise im...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen