45.753 Corona-Neuinfektionen : Sieben-Tage-Inzidenz erstmals seit mehr als drei Wochen wieder leicht gesunken

Avatar_shz von 30. November 2021, 06:27 Uhr

shz+ Logo
Erstmals seit mehr als drei Wochen ist die Sieben-Tage-Inzidenz in Deutschland leicht rückläufig.
Erstmals seit mehr als drei Wochen ist die Sieben-Tage-Inzidenz in Deutschland leicht rückläufig.

Nach zahlreichen neuen Rekordwerten ist die Sieben-Tage-Inzidenz am Dienstag wieder minimal gesunken. Das Robert Koch-Institut gab den Wert mit 452,2 an. Außerdem übermittelte das RKI 45.753 Neuinfektionen.

Berlin | Die bundesweite Sieben-Tage-Inzidenz ist im Vergleich zum Vortag erstmals seit mehr als drei Wochen wieder leicht gesunken. Das Robert Koch-Institut (RKI) gab den Wert der Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner und Woche am Dienstagmorgen mit 452,2 an. Am Montag war ein Höchstwert von 452,4 erreicht worden. Zum Thema: Strengere Regeln? Das könn...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen