Aktion „We'll Come United“ : 13.000 Stühle gegen Rassismus vor dem Bundestag

Avatar_shz von 08. September 2020, 17:23 Uhr

shz+ Logo
Aktivisten stellen Stühle auf dem Platz der Republik vor dem Reichstagsgebäude auf.

Aktivisten stellen Stühle auf dem Platz der Republik vor dem Reichstagsgebäude auf.

Die Stühle stehen symbolisch für die Geflüchteten in Moria. Die Organisatoren fordern die Politik zum Handeln auf.

Berlin | Im Rahmen der bundesweiten antirassistischen Aktionstage von „We'll Come United“ sind am späten Dienstagnachmittag rund 13.000 Stühle vor dem Reichstagsgebäude in Berlin aufgestellt worden. Die Stühle symbolisieren die Menschen, die momentan in Moria leben, sowie den Platz und die Aufnahmebereitschaft der Städte, Länder und Zivilgesellschaft. Organisi...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen