Photoshop Fail : Wie die Vanity Fair Oprah und Reese Witherspoon zusätzliche Gliedmaßen verpasst

Die eine hat drei Hände, die andere drei Beine. Bei der Veröffentlichung der Hollywood-Ausgabe hat wohl jemand nicht aufgepasst.

shz.de von
26. Januar 2018, 09:35 Uhr

Das Zeitschrift Vanity Fair wollte in ihrer 24. jährlich erscheinenden „Hollywood“-Ausgabe besonders groß auffahren und vereinte auf ihrem Cover etliche Filmstars wie Robert de Niro, Tom Hanks, Nicole Kidman und Reese Witherspoon mit Talkshow-Moderatorin und die Nun-doch-nicht-künftige-US-Präsidentin Oprah Winfrey. Hinter der Kamera: Starfotografin Annie Leibowitz. Bei all dem Glamour sind dem Starmagazin vor der Publikation gleich zwei peinliche Patzer aus dem Hause Photoshop entgangen.

Sowohl Winfrey als auch Witherspoon dürfen sich, die eine auf dem Titel, die andere im Heft über ein zusätzliches Körperteil freuen. Während Reese Witherspoon auf dem Coverbild Mühe hat, ihre drei Beine zu überschlagen, sieht es auf einem anderen Bild so aus, als hätte Oprah Winfrey drei Hände – eine an ihrer Hüfte, eine in ihrem Schoß und eine mysteriöse dritte um Witherspoons Taille gelegt.

Wie die britische Boulevardzeitung Daily Mail berichtet, hatte Vainty Fair kurz vor der Veröffentlichung Schauspieler James Franco digital aus dem Gruppenbild entfernt, nachdem Missbrauchsvorwürfe gegen ihn lautgeworden sind. Ob die zusätzlichen Gliedmaßen der beiden Frauen ein Produkt dieser Bearbeitung sind, bleibt unklar.

Ziemlich klar jedoch ist die diebische Freude zahlreicher Leser in den sozialen Netzwerken.

„Hört zu, Oprah könnte drei Hände haben“, stellte dieser Twitter-Nutzer nüchtern fest.

Eine andere Userin spekuliert über heimliche Talente Witherspoons: Mit ihren drei Beinen wäre sie wohl ein gutes Stativ.

Ist Witherspoon am Ende ein Cyborg?

...Und Oprah ein Alien?

 

Und diese Nutzerin fasst zusammen: „Wenn du es auf der Arbeit heute schwer hast, denke immer daran: Du bist nicht die Person, die Fotos von Reese Witherspoon mit drei Beinen UND Oprah mit drei Händen für den Druck freigegeben hat.“

Die beiden Promi-Damen nehmen den Photoshop-Fauxpas derweil mit Humor. Es geht um Akzeptanz:

Und auch die Vanity Fair äußert sich auf Twitter. Das dritte Bein sei angeblich die Innenseite von Witherspoons Kleid. Und Oprah? Ja, wie soll sie denn alles mit nur zwei Händen meistern?

 
zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen