zur Navigation springen

Zwei Stunden #whatsappdown : WhatsApp fällt aus und die Menschen flüchten zu Twitter

vom

Erst ein Ausfall zeigt, wie viele von dem Online-Dienst abhängig sind. Entsprechend laut war der Aufschrei.

shz.de von
erstellt am 04.Mai.2017 | 10:17 Uhr

Mountain View | Als der Kurzmitteilungsdienst WhatsApp am Mittwoch mitten während der Vorstellung von Quartalszahlen der Konzernmutter Facebook ausfällt, bricht auf Twitter ein Sturm los. In vielen Teilen der Welt war der Messenger ausgefallen. Viele sahen in der App den Hinweis „Verbinden...“ - eine Verbindung konnte jedoch nicht hergestellt werden. Nach rund zwei Stunden lief der Dienst dann wieder. Gründe des Ausfalls sind zunächst nicht bekannt.

WhatsApp – mit mehr als einer Milliarde Nutzer weltweit – hat für viele Menschen die SMS oder gar das Telefon abgelöst. Deutschland ist einer der wenigen westlichen Märkte, in denen WhatsApp sehr populär ist.

Wie abhängig viele Nutzer von WhatsApp sind, zeigte sich in den Reaktionen bei Twitter. Eine Alternative zum „Gute Nacht“ sagen, sehen diese Nutzer nicht.

Viele amüsieren sich allerdings über den Ausfall.

„Leben ohne Whatsapp“, schreibt ein Twitterer.

Ein anderer postet ein Bild und schreibt dazu: „Wenn WhatsApp wieder ausfällt, gerate nicht in Panik. Da gibt es eine coole App, die nennt sich „Telefon“ – aber deine Kinder kennen sie nicht.“

 

WhatsApp lief in den vergangenen Jahren trotz des schnellen Wachstums der Nutzerzahlen stabil, auch wenn es vereinzelt kurzfristige Aussetzer gab. So hatte vor gut drei Jahren ein interner Netzwerk-Fehler den Dienst weitgehend lahmgelegt.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen